6.Januar 2019, 10:40 Uhr, noch 20 Minuten bis zum Beginn des diesjährigen Dreikönigstreffens, die Oper in Stuttgart war rappelvoll.

Unter dem Motto „Chancen nutzen“ fanden sich nicht nur die bekannten Gesichter der Landes- und Bundes-FDP wie Michael Theurer, Hans-Ullrich Rülke, Nicola Beer und  Christian Lindner auf der Bühne ein, sondern auch die 18-jährige Lilith Schieweg, jüngstes Neumitglied der FDP, Anita Maaß, FDP-Bürgermeisterin aus dem sächsischen Lommatzsch oder Svenja Hahn, Spitzenkandidatin der JuLis für die Europawahl. Ein Ausdruck der Vielfalt innerhalb der FDP.

Unser Landesvorsitzender, Michael Theurer begrüßte alle zum „liberalen Familientreffen“ im wichtigen Wahljahr 2019. Er erteilte eine klare Absage an alle, „die Hand an unsere liberale Demokratie anlegen wollen, egal ob die Gewalt von rechts oder von links kommt“.

Hans-Ullrich Rülke, Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, kritisierte die Selbstzufriedenheit der Regierungen in Stuttgart und Berlin. Mit spitzen Worten bemängelte er die Mentalität des Verteilens ohne Blick auf die Zukunft und den Mangel an Engagement in wichtigen Entwicklungsfeldern wie digitale Infrastruktur, bessere Bildung, Bürokratieabbau und solide Haushaltspolitik. Besonderen Wert legte er auf die Beendigung der grünen Verbotsideologien (unsoziale Fahrverbote) und Regelungswut (Nahverkehrsabgabe).

Nicola Beer, Generalsekretärin der FDP, widmete sich dem Thema Europa vor dem Hintergrund der im Mai anstehenden Europawahl. Das Vertrauen der Bürger in Europa steht in Frage. Populisten greifen von rechts und links unser Europa an. Dies dürfen wir nicht zulassen. Es geht darum, die Einheit in der Vielfalt zu erhalten, Vertrauen in die Menschen, ihren Leistungswillen zu haben und diesen zu stärken. Erhaltung der Bürgerrechte, Bildung, ein starker Euro, Abrüstung, eine gemeinsame Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik und eine starke Wirtschaft sind zentrale Themen.

Den, auch emotionalen, Höhepunkt des Dreikönigstreffens bildete die Rede des FDP-Vorsitzenden, Christian Lindner. Inhaltlich auf den Punkt gebracht und rhetorisch brillant benannte er die Defizite der aktuellen Bundes- und Europapolitik und zeigte die Lösungsansätze der Liberalen auf. Diese Rede, mit positivem Blick in die Zukunft und großer liberaler Zuversicht für das Wahljahr 2019, rundete das gelungene Dreikönigstreffen ab.

Schauen Sie sich hier die Rede von Christian Lindner an:

https://www.youtube.com/watch?v=64yDbUZHqA0

 

Uwe Häupler

 

Drucken

Share →